Reise zu den Kaffeebauern von Jinotega – eine Fotoreportage

Reise zu den Kaffeebauern von Jinotega – eine Fotoreportage

in Kooperation mit dem Förderverein
Städtefreundschaft mit Jinotega e. V.

Eingebettet in eine herrliche Gebirgslandschaft liegt die Solinger Partnerstadt Jinotega im Norden Nicaraguas. Fruchtbare, meist vulkanische Böden trugen einst üppige Bergwälder, von denen es durchaus noch Restflächen mit uralten Baumriesen, Orchideen und einer vielfältigen Flora und Fauna gibt. Große Flächen nehmen die Kaffeefincas oder Kaffeegärten ein, die die Lebensgrundlage zahlreicher kleinbäuerlicher Familien bilden.

Daher kommt der Kaffee JinoSol. Sibylle Arians besuchte die Genossenschaft und begleitete diejenigen im Alltag, die dafür sorgen, dass dieser Kaffee aus Jinotega für Solingen so aromatisch in unseren Tassen duftet. Dass dieser Alltag geprägt ist von harter Arbeit, jedoch auch von einem ganz anderen Miteinander in der Familie und der Dorfgemeinschaft, erlebte die Referentin hautnah. Sie zeigt beeindruckende Fotos von den Menschen und ihrer Arbeit und berichtet von der Hoffnung „unserer“ Kaffeebauern, durch den direkten, fairen Handel bessere Lebensbedingungen – zumindest für ihre Kinder zu bekommen.

Hinweis: Für diese Veranstaltung ist keine vorherige Anmeldung erforderlich.

Leitung Termin Zeit (Stadtt.) Straße R Kurs-Nr.
Preis
Infos
Sibylle Arians 22.2.18 1* Do: 19:00-21:15 (SG-Mi) Mummstraße 10
Google Maps
322, Forum
10-5233s@118
0.00 €
 —  Einzeltermine Anmeldung Information Fahrplan des VRR

Comments are closed.